PLANUNGSFREIHEIT

Die Verbundvarianten

Die Herausforderung in der Planung bei Altbausanierung besteht häufig in den vorgegebenen geringen Geschoßhöhen. Der bisher übliche Weg liegt in der Wahl von „Trockenestrichen“ Gussasphalten mit Schüttungsunterbau...

Dadurch werden durch die zusätzlichen Auflasten gegebenenfalls Ertüchtigungen des Holzbalkentragwerks erforderlich (z. B. Zwischenunterzüge, Holzbalkenverstärkungen...). Durch die Systemwahl Holz-Beton-Verbund werden bei ähnlich geringen Aufbauhöhen statisch und bauphysikalisch verbesserte Eigenschaften zusätzlich aktiviert und erzielt.

Auch bei weiterer umliegender Raumnutzung sind Sanierungen geschoss- oder wohnungsweise möglich! Ausgelegt auf eine sehr lange Haltbarkeit!